Kategorie: Fachlicher Rat

Tod durch Unfall – und dann?

Praktisch jeder macht früher oder später in seinem Leben die schmerzhafte Erfahrung, einen geliebten Menschen zu verlieren. Diese Erfahrung gehört wohl zweifellos zu den größten emotionalen Belastungen, mit denen wir im Laufe unseres Lebens konfrontiert werden. In vielen Fällen bekommt man jedoch noch vor dem Tod eines Angehörigen die Gelegenheit, sich zumindest ein klein wenig auf den Abschied dieses nahestehenden Menschen vorzubereiten – zum Beispiel, wenn dieser schon lange schwer erkrankt ist, und es keine Chancen mehr auf Heilung gibt.Wer einen so gravierenden und alles verändernden Todesfall in seiner Familie oder in seinem Bekanntenkreis miterleben musste, weiß, dass es kaum schmerzvollere Dinge im Leben gibt.

30+ Irish-Folk-Songs für eine Beerdigung

Wenn man in einem Trauerfall nicht die geeigneten Worte finden kann, dann helfen manchmal Melodien und passende Texte eines Musikstückes. Gerade in der irischen Folk Tradition finden sich viele Songs, die Trauer ausdrücken und sich bei einer Beerdigung spielen lassem. Insbesondere, wenn der Verstorbene eine Beziehung zur Grünen Insel hatte.

10+ bewegende Zitate zum Abschied vom Tigerenten-Erfinder Janosch

Der Illustrator Janosch (bürgerlich Horst Eckert) ist einer der bekanntesten Verfasser von Kinderbüchern in Deutschland. Insbesondere seine Geschichten vom Bär und dem Tiger berühren nach wie vor Millionen von Menschen. Doch es sind nicht nur die unverwechselbaren Zeichnungen, die seine Bücher so einmalig machen, sondern auch die besonderen Texte.

Was, wenn das Allerschlimmste passiert?

Die meisten Menschen antworten auf die Frage, was sie am meisten fürchten bzw. was das Schlimmste ist, das ihnen im Leben passieren könnte, mit den Worten „der Tod eines meiner Kinder“. Wer einen so gravierenden und alles verändernden Todesfall in seiner Familie oder in seinem Bekanntenkreis miterleben musste, weiß, dass es kaum schmerzvollere Dinge im Leben gibt.

20+ Ideen für eine Bucket List (Löffelliste)

Bekannt wurde sie durch den Film „Das Beste kommt zum Schluss“ (The Bucket List) mit den beiden Oscar-Preisträgern Morgan Freeman und Jack Nicholson. Hier beschließen zwei todkranke Patienten eines Hospitals vor ihrem Ableben noch einmal all das zu tun, wozu sie in ihrem bisherigen Leben nicht gekommen sind – angefangen bei einem Tandem-Fallschirmsprung bis hin zu einer Motorradtour über die Chinesische Mauer. Der Name der Liste leitet sich von der Redewendung „To Kick the Bucket“ ab, was im Deutschen so viel bedeutet wie „den Löffel abgeben“ oder „über den Jordan gehen“. Daher auch die deutsche Begrifflichkeit „Löffelliste“ für eine Aufstellung finaler Dinge, die man in seinem Leben noch erledigen will.

Anhaltende Trauerstörung

Trauer wird häufig als komplexes Gefühlschaos wahrgenommen. Dieses überfällt Trauernde oft unvermittelt, häufig aber auch nach längerer Vorbereitung durch eine zum Tode führende Erkrankung. Doch auch dann ist der Trauer- und Verarbeitungsprozess nicht unbedingt leichter.