Lebenshilfe, Trauerhilfe und Trauerbewältigung

Bundestag berät über Neuregelung der Sterbehilfe

Am vergangenen Freitag debattierte der Deutsche Bundestag über einen Vorschlag zur Änderung der Regeln für die Sterbehilfe. Dieser ist parteiübergreifend von mehreren Abgeordneten eingereicht worden. Eine Überarbeitung der bestehenden Gesetze wurde notwendig, nachdem das Bundesverfassungsgericht diese Änderung im Februar des vergangenen Jahres eingefordert hat.

Ratgeber: Wie wir an Krisensituationen wachsen können

Mit dem Tod eines geliebten Menschen fertig zu werden, ist eine ganz besondere Herausforderung. Viele Betroffene denken zunächst, sie würden daran zerbrechen und nie wieder etwas anderes empfinden als eine bodenlose Trauer. Doch mit der Zeit stellen sie dann fest, dass sie dieses Trauergefühl nicht nur überwinden können, sondern sogar daran wachsen.

Trauern und verreisen, passt das zusammen?

Zu verreisen, nachdem  man einen nahestehenden Menschen verloren hat, mutet vielen vielleicht als merkwürdig oder unpassend an. Doch kann so ein Urlaub helfen, die Trauer zu mildern, zumal wenn man ihn zusammen mit anderen Betroffenen unternimmt.

Beileidsbekundungen – wie findet man die richtigen Worte im Trauerfall?

Viele Menschen sind überfordert, wenn Sie ihr Beileid bekunden wollen. Oft befürchtet man, sich im Angesicht eines Trauerfalls zu profan oder zu oberflächlich auszudrücken. Trauerbegleiter werden oft gefragt, was das Beste zu sagen sei, wenn man jemandem kondolieren will, der gerade eine Familienmitglied oder eine andere nahestehende Person verloren hat.

Verfassungsgerichtshof in Österreich erlaubt Sterbehilfe

Auch in Österreich hat das oberste Verfassungsgericht jetzt entschieden, dass das gesetzliche Verbot der Hilfeleistung zum Suizid – umgangsprachlich Sterbehilfe – gegen das Grundrecht auf Selbstbestimmung verstoße. In dem Urteil wird der Regierung bis Ende 2021 Zeit gegeben, die entsprechende Rechtsverordnung neu zu regeln, sodass ein „Recht auf ein menschenwürdiges Sterben“ möglich sein, wie die Richter erklärten.